Fremdsprachentag am EBG

Nach der Premiere im letzten Schuljahr fand am Montag,  dem 11. April,  zum zweiten Mal ein Tag der Fremdsprachen statt: Unter diesjährigen Motto „Europa“ waren alle Schülerinnen und Schüler aufgerufen, im Vorfeld des Tages in einer Fremdsprache einen Beitrag zu erstellen. Besonders gelungene Beiträge wurden in der 5. und 6. Stunde in der Aula der Schulöffentlichkeit präsentiert.  Außerdem gibt es eine sehenswerte Ausstellung weiterer Ergebnisse im „mittelpunkt“.

In den ersten vier Stunden des Tages gab es für die Jahrgänge 5, 7 und 9 die Gelegenheit, in Workshops die ganze Palette der Fremdsprachen am EBG kennenlernen – ein spannender und informativer Einblick nicht zuletzt für die anstehenden Wahlen in diesem Bereich (2. Fremdsprache, Differenzierung, Oberstufe).

 

IMG_1918

IMG_1913

IMG_1911

IMG_1907

IMG_1906

IMG_1903

IMG_1895

Erfolgreiche Fußballer

Wir gratulieren den  Fußballern des EBG aus den Jahrgangsstufen 8, 9 und EF (WK II): Trotz einiger Ausfälle konnte sich die Mannschaft zusammen mit ihrem Betreuer Herrn Paul beim Turnier in Kamen durchsetzen und den Kreismeistertitel erringen.

Herzlichen Glückwunsch!
IMG_1892

Aktualität auf der Aulabühne

An zwei Abenden lud der  Literaturkurs Angrick der Qualifikationsphase 1  zu seiner Inszenierung von „Andorra“ nach Max Frisch ein. Das Drama behandelt gesellschaftliche Zwänge, Rassismus und menschliche Feigheit; Themen, die auch heute noch Teil unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit zu sein scheinen.

„Du sollst dir kein Bildnis machen.“ Dieses Gebot bestimmt das Schicksal des Protagonisten Andri in dem Drama „Andorra“ von Max Frisch. Andri, der Pflegesohn des Lehrers Can, liebt dessen Tochter Barblin. Doch diese Liebe ist zum Scheitern verurteilt, da der Lehrer ein Geheimnis birgt, das einen gesellschaftlichen Prozess der Ignoranz, des Hasses, der Verleumdung und der Unmenschlichkeit in Andorra in Gang setzt. Die Andorraner machen sich schuldig, denn sie haben sich ein Bildnis von Andri gemacht, das letztlich stärker als seine wahre Identität zu sein scheint, ihn seiner Individualität beraubt und ihn schlussendlich ins Verderben stürzt.

Im Anschluss an die Aufführungen beteiligte sich der Literaturkurs an der Aktion „Sehnsucht nach Anstand“  von Antenne Unna.

IMG_1882

Erfolgreiches Projekt für die Europawoche

Europa
Das Ernst-Barlach-Gymnasium wurde für die Bewerbung mit dem Projekt: „Heimat sein: Integration als Herausforderung und Chance“ für die Teilnahme an dem vom Minister für Bundesangelegenheiten Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen ausgeschriebenen Wettbewerb Europawoche 2016: „Ankommen in Europa“ zur Prämierung ausgewählt.
Die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Geschichte von Herrn Schlatter in der Q2 recherchierten und erarbeiteten verschiedene Teilthemen über die Flüchtlingskrise in Europa. Die Ergebnisse werden auf Plakaten präsentiert und dienen als Grundlage für die von den Schülerinnen und Schülern zusätzlich erstellten Quizparcours (BIPARCOURS – ein Projekt von Bildungspartner NRW). Mit einem Smartphone kann diese App abgerufen und ein Gruppenquiz passend zu den ausgewählten Themeninhalten gespielt werden.
Damit wird eine dauerhafte Möglichkeit geboten, allen Schülerinnen und Schülern und weiteren Interessierten die Hintergründe und möglichen Zukunftsperspektiven der vielschichtigen Flüchtlingsproblematik näher zu bringen. Auf Basis der erarbeiteten Inhalte sollen im Anschluss Modelle zur Integration erstellt werden.
Am Montag, dem 02.05.16, ist die Jahrgangsstufe 9 in den ersten beiden Kompaktstunden in der Aula um sich mit den ausgestellten Inhalten auseinanderzusetzen. Ergebnisse und auch die Plakate können dann auch während des Elternsprechtages am darauf folgenden Dienstag in Augenschein genommen werden.

Musik- und Kunstflur in neuem Gewand

Über das Karnevalswochenende haben die Flure im 200er-Trakt ein neues Gesicht bekommen: Unter der Leitung des Dortmunder Künstlers Robert Kaller haben Schülerinnen der Q2 des EBG sowie Mitarbeiter der Mosaikbauschule Dortmund den Musik- und den KunstFlur mit entsprechenden Motiven und Farben gestaltet.
Der Verein der Freunde und Förderer des EBG e.V. hat die künstlerische Wandgestaltung der beiden Flure finanziert. Der defekte Fußboden im Musikflur wurde durch die Kreisstadt Unna in der passenden Farbe renoviert.
Am Dienstag, dem 01.03., wurden die Flure in einer kleinen Feierstunde vorgestellt, die Besucher aus der Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft zeigten sich beeindruckt von der Wirkung der Farben und Mosaike.

20160218_161207

20160218_161313

IMG_1868

IMG_1872

Anmeldetermine

Die Anmeldetermine 2016 sind:

Montag, 15. Februar 2016, 08.00 – 12.00 Uhr
Dienstag, 16. Februar 2016, 08.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch, 17. Februar 2016, 08.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag, 18. Februar 2016, 08.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

Melden Sie sich im Sekretariat unserer Schule und bringen Sie folgende Unterlagen mit:

• Halbjahreszeugnis der Klasse 4
• Anmeldeunterlagen (gesiegelte Originale in vierfacher Ausfertigung)
• Familienstammbuch mit Geburtsurkunde
Sollte ein Aufnahmegespräch mit der Schulleitung notwendig oder gewünscht sein, vereinbaren Sie bitte mit dem Sekretariat des EBG telefonisch oder per Mail einen Termin. Auch vor der Anmeldewoche sind ab Anfang Februar Termine nach Vereinbarung über das Sekretariat möglich.

Anmeldeformular Jahrgangsstufe 5 2016-2017

Der Kennenlerntag der aufgenommenen Kinder findet am Donnerstag, dem 09. Juni 2016, von 18.00 bis ca. 19.30 Uhr statt.

Das Gesamtkalendarium für das Schuljahr 2015/2016

(Vor-)Leseabend am EBG

Am Freitag, dem 22.01.2016 fand im „mittelpunkt“ des EBG der erste (Vor-)Leseabend statt.
Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 hatten sich, teils gemeinsam mit ihren Eltern, versammelt, um spannenden Geschichten und mitreißenden Erzählungen zu lauschen.
Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Frau Müller-Vorholt konnten sich die Teilnehmer an einem ersten Ausschnitt aus der Erzählung „Konstantin im Wörterwald“ erfreuen. Daraufhin verteilten sich die gebannten Zuhörer auf zwei Lesenischen, in denen Schüler der Leseratten-AG ihre ausgewählten Textausschnitte vorstellten.
Ein besonderes Highlight waren die von Herrn Sacher von der Buchhandlung Hornung vorgestellten Werke, der zusätzlich einen Büchertisch aufgestellt hatte, an dem man sich inspirieren lassen konnte.
Eine Bastelstation, an der man sein eigenes Lesezeichen als Andenken an den Abend erstellen konnte und eine von den Schülerinnen und Schülern erstellte Bücherrallye rundeten das Programm gekonnt ab.

IMG_1837

IMG_1843