Ein großartiges Schulkonzert in der ausverkauften Stadthalle

Anlässlich des 25jährigen Bestehens des Schulchors „Septakkord“ und des  Barlach-Orchesters hatten sich diese Ensembles zusammen mit ihrem Leiter Rainer Kamp (musikalische Assistenz: Katharina Rygus) ein besonderes Projekt vorgenommen. Gemeinsam mit etlichen anderen Gruppen der Schule führten sie am 20.03.15 die szenische Kantate „Sonne, Mond und Sterne“ auf, die aus der Feder des deutschen Erfolgskomponisten Peter Schindler stammt.

Texte aus fünf Jahrhunderten sind hier zu einem Kaleidoskop des Lebens zusammengestellt. Die Gedichte handeln von Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft, Zeit, Lebenskreislauf, vom Träumen und vom Sterben. Alltägliches, Derbkomisches wird genauso wie Tiefernstes besungen. Die Musik deutet die Texte kongenial aus. Sie macht Anleihen beim Jazz oder Chanson ebenso wie bei der Klassik und verbindet dies zu einer eigenständigen Klangsprache.

Während der Aufführung führte Gerald Schulz durch das Programm. Die Vorlage dazu hatte der Deutsch-LK von Frau Daniel erarbeitet. Die szenischen Elemente der Aufführung wurden von der Zirkus-AG (Leitung: Petra Landskröner-Braune, Brigitte Sonnenschein) und einem Tanzensemble (Leitung: Christiane Marx) beigetragen. Der große Schulchor wurde zusätzlich durch die Mitglieder des Unterstufenchores verstärkt, der unter der Leitung von Petra Dollenkamp einen großen Teil der 24 Nummern einstudiert hatte. Auch das Schulorchester wurde verstärkt: Ehemalige sowie einige Lehrerinnen und Lehrer sorgten für einen vollen Klang. Damit dieser sich mühelos auf allen Sitzen vernehmen ließ, sorgte eine Technik-Gruppe unter Anleitung von Herrn Neuhaus für die richtige Mischung. Als Solisten wirkten bei der Aufführung die Dortmunder Sopranistin Bettina Lecking, der Kölner Bariton Martin Schmidt sowie Gero Brandes am Klavier mit. Für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf sorgte die Schülerfirma von Herrn Paul.

Da dieses Vorhaben den Rahmen unserer Schulaula gesprengt hätte, fand die Aufführung  mit Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer in der ausverkauften Stadthalle Unna statt.

IMG_1911

IMG_1912

IMG_1914

Erster Tag der Fremdsprachen

Am Mittwoch,  dem 11. März, fand unter dem Motto „Reise“  zum ersten Mal ein Tag der Fremdsprachen statt: Nachdem bereits im Vorfeld alle Fremdsprachen-Lerngruppen einen oder mehrere Beiträge zu diesem Thema erarbeitet hatten, wurden diese  in der 5. und 6. Stunde der Schulöffentlichkeit präsentiert. Besonders gelungene Beiträge wurden von einer Jury aus Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern prämiert.

In den ersten vier Stunden des Tages gab es für die Jahrgänge 5, 7 und 9 die Gelegenheit, in Workshops die ganze Palette der Fremdsprachen am EBG kennenlernen – ein spannender und informativer Einblick nicht zuletzt für die anstehenden Wahlen in diesem Bereich (2. Fremdsprache, Differenzierung, Oberstufe).

Hundertwasser in der Pausenhalle

Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 hat sich im Rahmen eines Kultur-und-Schule-Projekts unter der Leitung von Karin Bartscher mit dem Künstler Friedensreich Hundertwasser und seinem Werk auseinander gesetzt.
Entstanden sind in mehreren Arbeitsschritten zeichnerische Entwürfe und erste Objekte in Annäherung an die Mosaikgestaltung in der unteren Pausenhalle. Auf mehreren Platten entstanden dann nach der Auseinandersetzung mit Hundertwasser mehrere Mosaike, die auf zwei Wandflächen angebracht wurden. Damit ist – ganz im Sinne Hundertwassers – durch die künstlerischen Elemente der Eintritt ins EBG nochmals „menschlich-natürlicher“ gestaltet.
Hier einige Bilder von der Vernissage am 09. März:

2015-03-1

2015-03-2

2015-03-3

2015-03-4

Schulkonzert am 20. März in der Stadthalle

Schulkonzert

Der Schulchor „Septakkord“ (musikalische Assistenz: Katharina Rygus) und das Barlach-Orchester feiern in diesem Jahr ihr 25jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass haben sie sich zusammen mit ihrem Leiter Rainer Kamp ein besonderes Projekt vorgenommen. Gemeinsam mit etlichen anderen Gruppen der Schule führen sie die szenische Kantate „Sonne, Mond und Sterne“ auf, die aus der Feder des deutschen Erfolgskomponisten Peter Schindler stammt.

Texte aus fünf Jahrhunderten sind hier zu einem Kaleidoskop des Lebens zusammengestellt. Die Gedichte handeln von Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft, Zeit, Lebenskreislauf, vom Träumen und vom Sterben. Alltägliches, Derbkomisches wird genauso wie Tiefernstes besungen. Die Musik deutet die Texte kongenial aus. Sie macht Anleihen beim Jazz oder Chanson ebenso wie bei der Klassik und verbindet dies zu einer eigenständigen Klangsprache.

Während der Aufführung wird Gerald Schulz durch das Programm führen. Die Vorlage dazu hat der Deutsch-LK von Frau Daniel erarbeitet. Die szenischen Elemente der Aufführung werden von der Zirkus-AG (Leitung: Petra Landskröner-Braune, Brigitte Sonnenschein) und einem Tanzensemble (Leitung: Christiane Marx) beigetragen. Der große Schulchor wird zusätzlich durch die Mitglieder des Unterstufenchores verstärkt, der unter der Leitung von Petra Dollenkamp einen großen Teil der 24 Nummern einstudiert hat. Auch das Schulorchester wird verstärkt: Ehemalige sowie einige Lehrerinnen und Lehrer sorgen für einen vollen Klang. Damit dieser sich mühelos auf allen Sitzen vernehmen lässt, wird eine Technik-Gruppe unter Anleitung von Herrn Neuhaus für die richtige Mischung sorgen. Als Solisten wirken bei der Aufführung die Dortmunder Sopranistin Bettina Lecking, der Kölner Bariton Martin Schmidt sowie Gero Brandes am Klavier mit. Für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf sorgt die Schülerfirma von Herrn Paul.

Dieses Vorhaben sprengt den Rahmen unserer Schulaula. Die Aufführung findet daher mit Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer am Freitag, dem 20. März, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Unna statt. Eintrittskarten werden zu 5 €, für Schülerinnen und Schüler zu 3 €, ab dem 23. Februar im „mittelpunkt“ und in der Buchhandlung Hornung angeboten.

Kulturelle Veranstaltungen im zweiten Halbjahr

SAVE THE DATES!

Dienstag, 10. März 2015, 17.00 Uhr, untere Pausenhalle
Vernissage „Kultur und Schule“ 2014/2015 (Karin Bartscher)
„Hundertwasser – Eine Begegnung“

_____________________________________________

Freitag, 20. März 2015, 19.30 Uhr, Stadthalle Unna
Schulkonzert „Sonne, Mond und Sterne“ (Peter Schindler)
Szenische Kantate, aufgeführt unter Beteiligung aller Ensembles der Schule und weiterer Gruppen

______________________________________________

Montag, 20. April 2015 und Dienstag, 21. April 2015
jeweils 19.30 Uhr in der Aula des EBG
Morton Rhue: „Die Welle“
(angelehnt an die Bühnenfassung von Axel Ziemke)

________________________________________________

Mittwoch, 04. Mai 2015, 19.30 Uhr in der Aula des EBG
Filmpräsentationen – die neue Dimension der Literaturkurse
Szenen aus „Woyzeck“ nach Georg Büchner
und „Das Filmprojekt“

_________________________________________________

Mittwoch, 20. Mai 2015, 17.00 Uhr, Nordhof des EBG
Vernissage „Kultur und Schule“ 2014/2015 (Detlef Steinbach)
„Begegnung der Menschen und Kulturen“

_________________________________________________

Montag, 08. Juni 2015 und Dienstag, 09. Juni 2015
jeweils 19.30 Uhr in der Aula des EBG
„All in – jeder kriegt sein’ Speck wech“ (frei nach Mark Twain)

__________________________________________________

Hoffentlich haben wir für die eine oder andere Vorstellung Ihr Interesse wecken können – Sie sind uns herzlich willkommen!

Kooperation mit dem Hellweg-Museum

Am Freitag, dem 27.02.15 wurde die Kooperationsvereinbarung im Hellweg-Museum unterzeichnet.

Frau Dr. Olmer hat mit dem Geschichtslehrer Bastian Schlatter die Kooperation vorbereitet. Nach breiter Unterstützung in der Schulkonferenz haben Frau Dr. Olmer für das Hellweg-Museum und Frau Müller-Vorholt fürs EBG die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Museen ermöglichen die lebendige Auseinandersetzung mit Originalen und – speziell auch für das Fach Geschichte – originäre eigenständige Informationsrecherchen. Das Ernst-Barlach-Gymnasium wird wie schon immer die Möglichkeiten nutzen, die das Hellweg-Museum bietet – in Zukunft durch die Kooperationsvereinbarung noch intensiver und systemisch angelegt.

So lautet es in der Kooperationsvereinbarung:

„Durch eine systematisch und auf Dauer angelegte Kooperation beider Institutionen soll die Ausgangslage von Museum und Schule für die Vermittlung von Informations- und Kulturkompetenz optimiert und eine strategische Bildungspartnerschaft in einer Kommune oder einer Region etabliert werden.“

Die Kooperation umfasst zunächst folgende Aktivitäten:
Stadtrundgang „Jüdisches Leben in Unna“
Museumsgespräch „Der Goldschatz von Unna / Mittelalter in Unna“

Weitere Details finden sich unter:

http://www.museum.schulministerium.nrw.de/Bildungspartner/Bildungspartnerinitiativen/Museum-und-Schule/index.html

EBG erfolgreich bei “Jugend debattiert”

Beim Regionalfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ hat Jakob Stiftel aus der Q1 des EBG den ersten Platz erlangt. Damit ist er Sieger im Regierungsbezirk Arnsberg und wird in der kommenden Woche für den weiteren Wettbewerb – die Landesqualifikation NRW – geschult. Es geht danach nach Oberhausen und anschließend vielleicht nach Düsseldorf ….
Begleitet wurde Jakob von den anderen Mitstreitern in der Arbeitsgemeinschaft und den betreuenden Lehrkräften Dietlind Angrick und Friederike Schütz, die durch die intensive Vorbereitung sicher auch zum Erfolg beigetragen haben. Herzlichen Glückwunsch!

image1

image2

image3

Anmeldung 2015

Montag, 23. Februar 2015, 08.00 – 12.00 Uhr
Dienstag, 24. Februar 2015, 08.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch, 25. Februar 2015, 08.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag, 26. Februar 2015, 08.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

Melden Sie sich im Sekretariat unserer Schule und bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Halbjahreszeugnis der Klasse 4
  • Anmeldeunterlagen (in vierfacher Ausfertigung)
  • Familienstammbuch mit Geburtsurkunde

Sollte ein Aufnahmegespräch mit der Schulleitung notwendig oder gewünscht sein, vereinbaren Sie bitte mit dem Sekretariat des EBG telefonisch oder per Mail einen Termin. Auch vor der Anmeldewoche sind ab Anfang Februar Termine nach Vereinbarung über das Sekretariat möglich.

Der Kennenlern-Tag der aufgenommenen Kinder findet am Donnerstag, dem 28.05.2015, von 18.00 bis ca. 19.30 Uhr statt.

Nutzen Sie folgendes Anmeldeformular

Anmeldeformular 2015-2016

Tag der offenen Tür

Gut besucht war der diesjährige Tag der offenen Tür am 16. und 17. Januar.

Am Freitag Abend gab es für interessierte Eltern in der Aula eine Informationsveranstaltung zur Schule und ihren Besonderheiten, am Samstag hieß es dann Herzlich Willkommen für die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen – Das EBG präsentierte sich in seiner ganzen Vielfalt mit Unterrichtsvorführungen und Schnupperstunden,  mit Informationsständen und einem bunten Rahmenprogramm.

Hier einige Eindrücke:

1 2 9q 9n 9m 9l 9k 9j 9i 9h 9g 9f 9v 9p 6 9e 9d 9c 9b 9a 9 8 7 9o 5 4 9w 9s 9r 9t 9u 9x 9y 9z