Tag der Offenen Tür

Angesichts der gegenwärtigen Entwicklung der Coronazahlen ist es sehr fraglich, ob wir den Informationsabend (21.01.22) und unseren Tag der offenen Tür (22.01.22) wie vorgesehen durchführen können.
Sollte es also zu Änderungen von unserer hier unter „Schule“ ausgewiesenen Planung kommen, möchten wir Sie rechtzeitig per E-Mail informieren. Bitte melden Sie sich daher über den untenstehenden Link an.

Anmeldung zum Tag der offenen Tür

Martinsmarkt am Elternsprechtag

Nach einem Jahr Corona-Pause findet in diesem Jahr wieder unser Martinsmarkt an den Elternsprechtagen statt.
Schulpflegschaft und Förderverein freuen sich darüber, die zahlreichen liebevoll verpackten Leckereien – herzlichen Dank für Ihre Spenden! – wie am gestrigen Sprechtag der Klassen 5 auch an den beiden großen Sprechtagen am 11.11. und 16.11. anzubieten.

Erneut erfolgreiche Cambridge-Prüfungen

Auch in diesem Jahr fanden die Sprachprüfungen der University of Cambridge am EBG statt. Dabei sind drei Oberstufenschülerinnen mit dem renommierten CAE-Sprachzertifikat (Certificate in Advanced English) der University of Cambridge ausgezeichnet worden. Maya Graven, Katharina Kraft und Marisa Wenzlaff erhielten den urkundlichen und weltweit anerkannten Nachweis über ihre ausgezeichneten Englischkenntnisse. Mit dem Erwerb des CAE ist den Schülerinnen ein Fertigkeitsniveau bescheinigt worden, das der zweithöchsten vom Europarat festgeschriebenen Kompetenzstufe für Fremdsprachen entspricht. Besonders stolz ist das EBG auf die Leistung von Katharina Kraft, die das Zertifikat sogar mit Bestnote erworben hat. Damit erreicht sie die allerhöchste Kompetenzstufe des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (Stufe C2), und das Zertifikat bescheinigt ihr Sprachbeherrschung auf akademischem Niveau.

Kurz darauf wurden auch drei Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe mit dem PET-Sprachzertifikat (Preliminary English Test) der University of Cambridge ausgezeichnet. Jan Borowski, Sophie Hoffmann und Kaan Sezer erhielten eine Urkunde über ihre ausgezeichneten Englischkenntnisse.

Herzlichen Glückwunsch!

Immer mehr Schülerinnen und Schüler der Ober- und Mittelstufe nehmen an den Vorbereitungskursen teil, so dass sich das Cambridge-Sprachzertifikat als zusätzliches Angebot im Rahmen der Begabtenförderung am EBG etabliert hat. Aktuell Teilnehmende kommen aus den Klassen 8 und 9, der EF und der Q1. Der Vorbereitungskurs läuft ungefähr ein Schuljahr, bevor dann die Prüfungen stattfinden, die die gesamte Bandbreite der sprachlichen Fertigkeiten (Leseverstehen, Schreibfertigkeit, differenziertes Sprachverständnis, Hörverstehen und mündliche Interaktionsfähigkeit) umfassen.

Berlinfahrt 2021

In der ersten Woche der Herbstferien fand nach einem Jahr „Corona-Pause“ wieder die Berlinfahrt statt. Unter der Leitung von Herrn Schulz machten sich 48 Schülerinnen und Schüler des EBG auf den Weg nach Berlin, um dort wichtige Erfahrungen mit Sightseeing und Freizeit zu verbinden.

Den Bericht einer Schülerin lesen Sie hier.

Pflegschaftssitzungen zum Schuljahresbeginn

Ab dem 02.09. finden die ersten Sitzungen der Klassen- und Jahrgangspflegschaften statt. Wir beginnen wie immer um 19.00 Uhr mit einem allgemeinen Teil in der Aula, danach geht es in den Klassenräumen weiter.
Es gilt die „3G-Regel“: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer legen eine Bescheinigung über vollständigen Impfschutz oder Genesung oder über einen aktuellen negativen Coronatest vor.

– Donnerstag, 02.09.2021: Klassen 5
– Montag, 06.09.2021: Klassen 6 und 7
– Dienstag, 07.09.2021: Klassen 8 und 9
– Mittwoch, 08.09.2021: Einführungsphase, Q1 und Q2

Schulbrief 1

Liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier zum Schuljahresstart der erste Schulbrief des neuen Schuljahres.

Ulrich Schmitz

(Schulleiter)

Erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme

Im Rahmen des Projektkurses Geschichte von Herrn Schlatter haben Schülerinnen und Schüler der Q2 erneut an bundesweiten Schülerwettbewerben teilgenommen und waren sehr erfolgreich.
Wayne Henkies und Marvin Hinz erreichten beim Wettbewerb des Bundesamtes für politische Bildung mit ihrem Beitrag zum Thema „Umkämpftes Menschenrecht: sauberes Wasser für alle“ einen Bundessiegerpreis.
Jana Maria Calic und Jona Holthaus lieferten einen Beitrag zum Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ der Bezirksregierung Münster und wurden für ihre Arbeit „Einmal Transsilvanien – und zurück?“ mit einem Landessiegerpreis ausgezeichnet.
Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich zu ihren Leistungen und freuen uns über ein Engagement, das wie bereits in den letzten Jahren zu schönen Erfolgen geführt hat.