Archiv der Kategorie: Sonstiges

Schülerinnen und Schüler des EBG erleben hautnah Politik

Die Klasse 5a unter Leitung ihres Fachlehrers Dr. Cevdet Gürle, die sich im Politik-Unterricht in den letzten vier Wochen intensiv mit dem Thema Kommunalpolitik auseinandergesetzt hatte, besuchte zum Abschluss der Unterrichtsreihe das Rathaus Unna. Hier standen u.a. die Besichtigung des Ratssaals, wo Referenten des Kinder- und Jugendrats die politische Arbeit in der Gemeinde an praktischen Beispielen erläuterten, und eine Gesprächsrunde mit dem Bürgermeister Werner Kolter auf dem Programm . Die Schülerinnen und Schüler hatten zahlreiche Fragen vorbereitet, die sie den „ersten“ Bürger der Stadt stellten. Ein Schwerpunkt war die Kinder- und Jugendpolitik der Gemeinde, in der intensiv die Positionen ausgetauscht wurden und eine rege Diskussion stattfand. Der Abschluss des Besuchs des Rathauses, als außerschulischer Lernort, war eine Wissensrallye, die die Schülerinnen und Schüler mit Bravour lösten.

Das Foto zeigt die Klasse 5a mit Bürgermeister Werner Kolter.

Ein Märchen wird Wirklichkeit

Mit ihrem Essay „Das Märchen und die Wirklichkeit“ gehört Pia Börger aus der Einführungsphase unter den besten zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern am diesjährigen Essay-Wettbewerb der Berkenkamp-Stiftung Essen. Der in Zusammenarbeit mit dem Landesschulministerium ausgeschriebene Wettbewerb findet jedes Jahr statt und richtet sich an Schreib- und Literaturinteressierte der Oberstufe. Durch ihren Gewinn wird für Pia nun sicherlich ein eigenes Märchen Wirklichkeit: Sie nimmt im Herbst mit den anderen neun Nominierten an einem viertägigen Literaturseminar in Friedrich Schillers Geburtsstadt Marbach am Neckar teil und wird dort ihre schriftstellerischen Leistungen weiter trainieren und ausbauen können.

Auch der betreuende Deutschlehrer Stefan Isermann freut sich über Pias Erfolg in der Hoffnung, dass dieser im kommenden Jahr weitere Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme anspornen wird.

Den Essay lesen Sie hier.

Science Slam

Am Mittwoch, dem 04.07.2018, fand – fachkundig moderiert von Frau Angrick – der bewährte Science Slam für die Q1 statt: In Anlehnung an die allseits bekannten „Poetry Slams“ präsentierten sieben Schülerinnen und Schüler der Q1 ihre gelungenen Facharbeiten in lockerer, aber doch wissenschaftlicher Form auf den Brettern der Aulabühne.

Vorausgegangen war am Montag ein Workshop zur Rhetorikschulung, der mit Hilfe des Fördervereins finanziert werden konnte.

„Linie – Fläche – Raum“

Anfang Mai traten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c mit einem sehr ungewöhnlichen Wunsch an ihre Kunstlehrerin, die Lehramtsanwärterin Frau Swetlana Dietrich, heran: „Es ist doch schade, dass unsere Werke aus dem Kunstunterricht meist in unseren Mappen verschwinden und sie dann niemand mehr zu Gesicht bekommt. Wir möchten unsere Werke gerne einer kleinen Öffentlichkeit präsentieren!“

Gesagt – getan.  Am Dienstag, dem 03.07.2018, veranstaltete die Klasse 7c in der unteren Pausenhalle eine Werkschau ihres künstlerischen Schaffens aus dem gesamten Schuljahr 2017/18.

Die Schülerinnen und Schüler luden Eltern, Freunde und Lehrkräfte herzlich ein, die vielfältigen Produkte zu betrachten und kurze Erläuterungen dazu zu hören. Eine Schülerin steuerte einen musikalischen Beitrag bei.

Insgesamt eine kleine Aktion, die aber doch wegen des hohen Engagements der Schülerinnen und Schüler bei Initiierung, Planung und Organisation der Veranstaltung besondere Aufmerksamkeit verdient.

Besuch aus der Slowakei und Polen

Wir freuen uns, dass der Schüleraustausch mit unseren Partnerschulen in Muszyna (Polen) und Bardejov (Slowakei) auch in diesem Jahr mit sehr guter Beteiligung stattfindet. Es begann für 32 gespannte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 des EBG mit dem Besuch der Austauschschülerinnen und –schüler bei uns in Unna.

Einen kleinen Bericht zu dieser Woche lesen Sie hier.

Sozialer Wandel im Vergleich – Brasilien und Deutschland

Der Leistungskurs Sozialwissenschaften Q1 unter der Leitung von Herrn Dr. Gürle hat sich in den letzten drei Monaten intensiv mit der Thematik ,,Strukturen sozialer Ungleichheit, sozialer Wandel und soziale Sicherung“ auseinandergesetzt.

Einen kleinen Bericht über den Besuch des Leistungskurses beim Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung (FUgE) in Hamm lesen Sie hier.

Das Foto zeigt den Leistungskurs Sozialwissenschaften mit Herrn Dr. Gürle (links) und Marcos Antonio da Costa Melo (rechts).

Faust 1 – reloaded

Den Abschluss der Literaturkurs-Aufführungen der Qualifikationsphase 1 in diesem Schuljahr bildet der Kurs von Frau Angrick, der herzlich zu der Aufführung von „Faust 1 reloaded“ – frei nach Wolfgang von Goethe – einlädt, und zwar am Sonntag, dem 17. Juni 2018, sowie am Montag, dem 18. Juni 2018, in die Aula des EBG.

Achtung: Wegen des ersten deutschen WM-Spiels beginnt die Vorstellung am Sonntag – anders als im Schulbrief und auf dem Plakat angekündigt – erst um 19.45 Uhr! Die Montagsvorstellung beginnt um 18.30 Uhr.

Plakat Faust

Die Inszenierung der klassischen Tragödie bietet einen Querschnitt durch die verschiedenen Genres, von Trash-TV über Science-Fiction sowie Horror, aber auch Romantik und Drama – für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Begleiten Sie Faust auf seiner außergewöhnlichen Suche nach dem, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, angefangen mit der Wette zwischen Gott und dem Teufel, die moderner zu sein scheinen, als man vermutet. Erleben Sie Fausts Entgrenzungsversuche, indem er mit Außerirdischen kommuniziert und schlussendlich den Pakt mit dem Teufel eingeht, um endlich einmal etwas zu erleben. Seien Sie dabei, wenn Mephisto das Trinkgelage in Auerbachs Keller aufmischt und Faust in der Hexenküche verjüngt wird. Und nehmen Sie schließlich Anteil an dem Schicksal Gretchens, die aufgrund ihrer Liebe zu Faust ins Unglück gestürzt wird.
Der Eintritt ist frei, der Literaturkurs freut sich über Spenden, die zur Deckung der angefallenen Kosten genutzt werden.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Auch in diesem Jahr hat das EBG am Bundeswettbewerb Fremdsprachen – Wettbewerbssprache Latein – teilgenommen. Alina Lietzau aus der Klasse 9b hat sich einen ganzen Tag lang ebenso vielfältigen wie anspruchsvollen Aufgaben aus der Welt der Römer gestellt und freut sich über eine verdiente Urkunde.

„Seit 65 Jahren wertvoll“ – Begegnung mit Osteuropa

Zum wiederholten Mal hat das EBG mit mehreren Beiträgen erfolgreich am Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ des Landes NRW teilgenommen, der über die Bezirksregierung Münster organisiert wird. Das diesjährige Motto lautete „Seit 65 Jahren wertvoll“.

Beiträge zu verschiedenen Themenbereichen wurden von den Schülerinnen und Schülern des Projektkurses der Q2 bei Herrn Schlatter sowie von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 erarbeitet und eingesandt. Im Einzelnen  ging es dabei um

  • das Verfassen kreativer Geschichten unter dem Motto: „Schaurig, schaurig – Gruselgeschichten in Europa“,
  • die Vorstellung europäischer Küche anhand von Kuchenrezepten,
  • die kreative Auseinandersetzung mit dem Thema „Die Spur der Wölfe – grenzenloses Europa“ und
  • die Auseinandersetzung und kreative Umsetzung von „Street Art“ in der Heimatstadt Unna.

Dabei haben Maya Graven und Marisa Wenzlaff, zwei Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 9, mit ihren Gruselgeschichten jeweils einen Siegerplatz erlangt und erhalten dafür einen Geldpreis.

Herzlichen Glückwunsch!