Science Slam in der Q1

Zwischen Lockerheit und Wissenschaft:
EBG-Schüler wetteifern im Science Slam um Publikumsgunst

Am Mittwoch, dem 22.04.2015, fand am EBG erstmalig ein Science Slam statt: In Anlehnung an die allseits bekannten „Poetry Slams“ präsentierten Schülerinnen und Schüler der Q1 ihre gelungenen Facharbeiten in lockerer, aber doch wissenschaftlicher Form auf den Brettern der Aulabühne. Science Slam in der Q1 weiterlesen

Literaturkursaufführung „Die Welle“

In zwei sehr gut besuchten Aufführungen hat der Literaturkurs der Q1 von Frau Angrick Morton Rhues bekanntes Werk „Die Welle“ auf der Aulabühne des EBG in Szene gesetzt . Hervorragende Schauspielerleistungen und originelle inszenatorische Einfälle trugen ebenso wie die bewährte Organisation der Veranstaltung durch die Schülerfirma unter Leitung von Herrn Paul maßgeblich zum großen Erfolg der Aufführungen bei. Literaturkursaufführung „Die Welle“ weiterlesen

Ein großartiges Schulkonzert in der ausverkauften Stadthalle

Anlässlich des 25jährigen Bestehens des Schulchors „Septakkord“ und des  Barlach-Orchesters hatten sich diese Ensembles zusammen mit ihrem Leiter Rainer Kamp (musikalische Assistenz: Katharina Rygus) ein besonderes Projekt vorgenommen. Gemeinsam mit etlichen anderen Gruppen der Schule führten sie am 20.03.15 die szenische Kantate „Sonne, Mond und Sterne“ auf, die aus der Feder des deutschen Erfolgskomponisten Peter Schindler stammt. Ein großartiges Schulkonzert in der ausverkauften Stadthalle weiterlesen

Erster Tag der Fremdsprachen

Am Mittwoch,  dem 11. März, fand unter dem Motto „Reise“  zum ersten Mal ein Tag der Fremdsprachen statt: Nachdem bereits im Vorfeld alle Fremdsprachen-Lerngruppen einen oder mehrere Beiträge zu diesem Thema erarbeitet hatten, wurden diese  in der 5. und 6. Stunde der Schulöffentlichkeit präsentiert. Besonders gelungene Beiträge wurden von einer Jury aus Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern prämiert. Erster Tag der Fremdsprachen weiterlesen

Schulkonzert am 20. März in der Stadthalle

Schulkonzert

Der Schulchor „Septakkord“ (musikalische Assistenz: Katharina Rygus) und das Barlach-Orchester feiern in diesem Jahr ihr 25jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass haben sie sich zusammen mit ihrem Leiter Rainer Kamp ein besonderes Projekt vorgenommen. Gemeinsam mit etlichen anderen Gruppen der Schule führen sie die szenische Kantate „Sonne, Mond und Sterne“ auf, die aus der Feder des deutschen Erfolgskomponisten Peter Schindler stammt. Schulkonzert am 20. März in der Stadthalle weiterlesen

Kooperation mit dem Hellweg-Museum

Am Freitag, dem 27.02.15 wurde die Kooperationsvereinbarung im Hellweg-Museum unterzeichnet.

Frau Dr. Olmer hat mit dem Geschichtslehrer Bastian Schlatter die Kooperation vorbereitet. Nach breiter Unterstützung in der Schulkonferenz haben Frau Dr. Olmer für das Hellweg-Museum und Frau Müller-Vorholt fürs EBG die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Museen ermöglichen die lebendige Auseinandersetzung mit Originalen und – speziell auch für das Fach Geschichte – originäre eigenständige Informationsrecherchen. Das Ernst-Barlach-Gymnasium wird wie schon immer die Möglichkeiten nutzen, die das Hellweg-Museum bietet – in Zukunft durch die Kooperationsvereinbarung noch intensiver und systemisch angelegt.

So lautet es in der Kooperationsvereinbarung:

„Durch eine systematisch und auf Dauer angelegte Kooperation beider Institutionen soll die Ausgangslage von Museum und Schule für die Vermittlung von Informations- und Kulturkompetenz optimiert und eine strategische Bildungspartnerschaft in einer Kommune oder einer Region etabliert werden.“

Die Kooperation umfasst zunächst folgende Aktivitäten:
Stadtrundgang „Jüdisches Leben in Unna“
Museumsgespräch „Der Goldschatz von Unna / Mittelalter in Unna“

Weitere Details finden sich unter:
http://www.museum.schulministerium.nrw.de/Bildungspartner/Bildungspartnerinitiativen/Museum-und-Schule/index.html

EBG erfolgreich bei „Jugend debattiert“

Beim Regionalfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ hat Jakob Stiftel aus der Q1 des EBG den ersten Platz erlangt. Damit ist er Sieger im Regierungsbezirk Arnsberg und wird in der kommenden Woche für den weiteren Wettbewerb – die Landesqualifikation NRW – geschult. Es geht danach nach Oberhausen und anschließend vielleicht nach Düsseldorf ….
Begleitet wurde Jakob von den anderen Mitstreitern in der Arbeitsgemeinschaft und den betreuenden Lehrkräften Dietlind Angrick und Friederike Schütz, die durch die intensive Vorbereitung sicher auch zum Erfolg beigetragen haben. Herzlichen Glückwunsch!

image1

image2

image3